Erfolgreiche Absolventen

Vera Huemer-Marquart

Die Zeit in der Elia Schule war für mich sehr wertvoll. Die biblischen Prinzipien waren nicht nur für mein persönliches Leben sondern auch für meinen beruflichen Werdegang von großer Bedeutung. Besonders die individuelle Förderung meiner Fähigkeiten gab mir Selbstvertrauen sowie Selbstdisziplin und hat mir in meiner weiteren schulischen und akademischen Ausbildung weitergeholfen.

Zahnärztin

Bild

Dinah-Vera Moll

An die insgesamt 10 Jahre meiner Kindheit, die ich in der Kleinkindbetreuung Jona und der Volks- und Oberstufe der VS Elia verbracht habe, denke ich sehr gerne zurück. Die positive Atmosphäre dieser Schule prägt mich bis heute. In meiner momentanen Arbeit als Volksschullehrerin der VS Fußach möchte ich meinen Schülern genauso viel Liebe, Geduld, Wissen und Ganzheitlichkeit vermitteln.

VS Lehrerin

Bild

Julian Hämmerle

Die Schulzeit in den Anfängen der damaligen Volkschule Elia, war für mich eine ganz besondere Zeit. Die besondere Aufmerksamkeit der Lehrer und der Schüler untereinander ist mir bis heute in guter Erinnerung. Die Liebe Gottes zu uns Kindern/Menschen und die Liebe füreinander; darauf wurde ebenso Wert gelegt wie auf das Vermitteln von Lerninhalten. Im Schulgarten durften wir praktisch erfahren wie Gott alles gedeihen lässt.

MS Lehrer

Bild

Mirjam Hofmann (geb. Grabher)

Meine Volkschulzeit in der Eliaschule war eine ganz besondere Zeit. Mein Glaube hat sich in der familiären Atmosphäre gefestigt und gleichzeitig wurde auch jeder Schüler individuell gefördert. Ich erinnere mich sehr gern an das Spielen und Lernen in geschütztem Umfeld.

Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester

Bild

Jacob Hämmerle

Ich denke immer wieder an meine sehr familiäre Grundschulzeit zurück. Das dort erhaltene Basiswissen prägt bis heute meine Interessen und meinen Bildungserfolg. Mein Weltbild und letztlich mein Glaube an Gott ist in dieser Zeit sehr geprägt worden.

Als Arzt in der Forschung tätig

 

Bild 1

Rebekka Loder

Ich denke immer wieder gern an diese Zeit zurück, die mein Leben sehr geprägt hat. In dieser Zeit wurden die Grundsteine meines Glaubens gesetzt. Ich bin froh, dass ich diese Möglichkeit hatte auf eine christliche Schule zu gehen. Ich habe von dort sehr viele schöne Erinnerungen und Erlebnisse mitnehmen können.

Zahnarztassistentin

 

Bild

Christina Feichtinger

Die Freude am Lernen habe ich bis heute behalten, jetzt bin ich selbst Lehrerin und gebe meinen Schülern all das mit, was ich in dieser kostbaren Zeit in dieser Schule lernen durfte. Im Vordergund stand immer eine gute Beziehung zwischen Lehrern und Schülern und die Beziehung zwischen uns Kindern untereinander, was durch gemeinsame Andachten, christlichen Maßstäbe und ein familiäres Zusammenarbeiten erreicht wurde. Ich habe mich jeden Tag auf die Schule gefreut, was sich durch meine gesamte Laufbahn bis heute nicht geändert hat. Nunmehr selbst als Lehrerin gebe ich diese positive Haltung und meine Erfahrungen durch meinen Unterricht an die neue Generation weiter.

VS Lehrerin

Bild