Warum gibt es uns?

 

Unser Auftrag

Ausgehend vom Menschenbild, das Jesus Christus geprägt und gelebt hat, wird den Schülerinnen und Schülern an der adventistischen Privatschule Elia eine respektvolle Begegnung mit dem Schöpfer und den Menschen vorgelebt und vermittelt. Sie begegnen hier Menschen, die in ihnen die Freude am Guten, Wahren und Schönen wecken und stärken und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung zeigen.

Wir unterstützen die Bildungs- und Erziehungsaufgaben der Eltern durch einen ganzheitlichen, Kopf, Herz und Hand ansprechenden Unterricht. In entspannter und fröhlicher Atmosphäre sehen und erleben die Schüler und Schülerinnen, wie christliche Werte gelebt werden und die Kraft daraus aus der persönlichen Freundschaft mit Gott kommt, einer Freundschaft, zu der sie auch ermutigt werden.

Neben dem im Lehrplan geforderten Wissen vermitteln wir praktische Lebenskompetenz im Umgang mit den Menschen, mit sich selbst und den Herausforderungen des Lebens. Wir fördern die positive Entwicklung von Selbstbild und Selbstwert unserer Schüler und Schülerinnen und helfen ihnen, von Jahr zu Jahr in ihrer Selbstwahrnehmung
zu wachsen.

Bild 94_center_1490399805_tn.jpg
Infofolder zum Download (Bild anklicken)

Unsere Vision

Wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Privatschule Elia verlassen, sind sie bestmöglich für die weitere Ausbildung vorbereitet und zeigen eine ihrem Alter und ihren Umständen entsprechende Reife im Denken und Tun. Die Grundlagen für Eigenverantwortung sind in ihnen gelegt und sie können sich nützlich in die Gesellschaft einbringen. Sie verstehen sich selbst und andere als wertvoll und können das auch angemessen ausleben.

Unsere pädagogischen Leitwerte

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern ein starkes und positives Umfeld, das sie trägt und prägt.

  • Wir arbeiten vertrauensvoll und Hand in Hand mit den Eltern zusammen.
  • Wir sind konsequent, wertschätzend und taktvoll.
  • Wir leben, was wir lehren.
  • Wir wahren die Würde der Kinder und Jugendlichen, wenn wir Verhalten korrigieren.
  • Weil auch wir auf dem Weg sind, können wir Fehler zugeben und auch darin ein Vorbild sein.
  • Gemeinsam mit unseren Schülern und Schülerinnen gehen wir neugierig auf das Leben und die Welt des Wissens zu und lernen stets dazu.
Bild 97_center_1485891869.jpg